Krefelder Buschfunk: klein-klein und das Schlösser

Nichts, wirklich Nichts ist unnötiger und nerviger als Buschfunk(Halb-Wissen aus 3.-4.Hand).

Ein beliebter Volkssport in Krefeld(in jeder anderen Kleinstadt auch…) ist das Krefelder „klein-klein“ = kleine Neuigkeit mit noch kleinerem Wahrheitsgehalt. Wir selbständig tätigen in dieser schönen Stadt haben wohl kaum ein unnötigeres Furunkel am Bein als diesen Buschfunk, gestern noch alles Tutti und in Butter, morgens hört man dann man sei ja in 2 Wochen geschlossen oder aufgekauft von Mc Starbuggs oder sonst ein völlig trödeliges etwas… Und schon ist wieder ein Tag im Eimer in dem man seinen eigenen besorgten Stammkunden/Gästen versichern darf, das dem nicht so ist und selbiges Gerücht nur eben jenes ist = ein Gerücht/Halbwissen/Bullshit! und Magengeschwür bereitende Zeitverschwendung.

Doof nur wenn man selber der Vollhorst ist der sowas macht….

Hintergrund war ein Buschfunk durch einen Kunden der einfach meinerseits ohne Faktencheck(s.o.) an anderer Stelle(Selbsthilfegruppe Betroffener der Baustelle Innenstadt) weitergefunkt wurde.

Sowas geht nicht und ich mich ausdrücklich von meinem Verhalten distanzieren! Noch einmal an die ganze Crew und Leitung vom Schlösser im Behnischhaus:

Verzeiht mir den Buschfunk! Wird nicht wieder vorkommen!

Wie also mit so einem Mist umgehen? Ganz einfach, in diesem Falle hat die Betroffene das einzig richtige gemacht: Einfach mal das Buschgefunke angesprochen und Selbiges aus der Welt geschafft. Hätte ein Quellencheck im Vorfeld nicht den Buschfunk verhindert bevor er entstanden wäre? Ja, aber das hätte ja ein Gespräch und Zeit gekostet, wer macht das heutzutage noch… Viel zu oft versanden Gerüchte unkommentiert und schmerzhaft in der Vergangenheit, lungern jedoch schmerzlich im Gedächtnis der Betroffenen bis zum St. Nimmerleinstages herum.

Wichtig ist außerdem die nötige Selbstreflektion zu erkennen wenn man Schei**e gebaut hat und selber der/ein Generator des Buschfunkes war und dann muß man auch die Kl*ten haben zu sagen:

Jup, ich hab gebuschfunkt und möchte mich bei den Betroffenen entschuldigen für all die Unannehmlichkeiten und Magenschmerzen die mein Verhalten ausgelöst hat!

Nun zu meinem Anliegen um eine Richtlinie für die Zukunft zu schaffen, sollte uns Gastronomen/Händlern in der Stadt Krefeld Buschfunk unterkommen, bitte einfach ignorieren und als solchen identifizieren und ansprechen!(Also genau wie es die Leitung des Schlösser gemacht hat!!!)

Wir haben rund um unsere Baustellen genug Kleinkrieg mit den Bauherrn der Stadt, um uns die Zeit zu versüßen, da brauchen wir uns nicht auch noch gegenseitig ins Knie schießen. Nochmals meine Entschuldigung an

FotoosVanRobin
FotoosVanRobin

die ganze Crew!